Donnerstag, 19. April 2018

Ist der Würzburger Frühling schon vorbei - ist das jetzt schon Sommer?

"Es geht alles viel zu schnell." Die Tulpen schießen ebenso aus dem  Boden wie der Rasen. Auf meiner Insel komme ich gar nicht nach mit dem "neu-gestalten". Es grünt und blüht. Alles wächst wie die Weltmeister. Die Hummeln  brummen schon um 7 Uhr früh und durchsuchen jedes Eckchen. Meine Rotkehlchen hüpfen um mich herum und der Täuberich gurrt wie narrisch hinter seinen Täubinnen her, mal der einen und im nächsten Augenblick hinter der anderen. 

Bildergebnis für Täuberich


So ist das zur Zeit auch auf der "Alten Weinbrücke".  Das Frühlingswetter und der lange Winter bringen die Hormone von "Brückenschwalben" und "Scheinheiligen" gehörig durcheinander. Der Hormonhaushalt der globalen Brüggen-Bevölkerung ("the global bridge") gleicht mehr einem Chaos denn einem geordneten System. Zu den Wirkungen der Frühjahrssonne auf den menschlichen Hormonhaushalt habe ich ja schon woanders geschrieben (siehe ....) und ich hatte auch die Brüggen-Bevölkerung zu den Frühlingsgefühlen befragt. 

Und mit dem neuen Polizei-Aufgaben-Gesetz aus München wird jetzt auch auf der Alten Mainbrücke in Würzburg wieder härter durchgegriffen. Also ich will gestern Abend, also Mittwochabend so gegen Achte ganz entspannt mei' Müllerschorle trink und e bisle Musigg hör. Nix worsch. Steht da des ganze Würzburger Ordnungsamt, es waren zwei vom städtischen Ordnungsdienst, verstärkt durch einen vernünftigen Polizisten (dürf mer eichentlich "Bulle" sag oder nicht, jedenfalls war es ihm auch peinlich, dass er jetzt den Musiker von der Brügge schmeiß muss. Hilft awer a nix: Befehl is Befehl.) Ab sofort dürfen die Musiker auf der Alten Mainbrücke nicht mehr nach 19 Uhr auftreten und spielen. Bisher wurde das nicht verfolgt, jetzt stört es aber die Nachbarn auf der Brücke. Es gibt keinen Rock & Soul nach Simne. Es is zu laut. Die Brücke ist nicht mehr das was sie einmal war. Und das zu Zeiten der LGS-Wue-2018. Ich glaubs nicht. Angeblich hat der Stadtrat das so entschieden. Und wie gesagt: Ein neues Polizei-Aufgaben-Gesetz verschärft alles in Würzburg. Selbst die Laster auf dem mittleren Ring dürfen wieder fahren. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen